Unsere Antwort auf das Postfaktische – Der vernunftgeleitete Diskurs!

Postfaktisch ist das Wort des Jahres und trifft den aktuellen Zeitgeist oder besser Zeit-Ungeist im Kern.
Bestätigung der eigenen emotionalen Vorurteile statt argumentativer Dialoge. Schüren von tatsächlichen oder vermeintlichen Ängsten, statt gelassener Betrachtung und konstruktiver Annahme von Herausforderungen.
„Kein Weg ist so schwer wie der zurück zur Vernunft“ hat Brecht zitiert und leider hat er Recht.
Die Liberal-Konservativen Reformer setzen mit ihren postulierten „Vernunftgeleiteten Diskurs“ ein wohlüberlegtes konstruktives Zeichen gegen das zerstörerische Postfaktische.
Machen wir uns nichts vor, nur eine solide argumentative Auseinandersetzung um Sachverhalte führt zu pragmatischen und demokratischen Entscheidungen. Das bessere Argument anerkennen, die Teilhabe aller an der offenen Diskussion, die Wertschätzung der Gesprächspartner, das Streben nach Konsens, die Anerkennung offensichtlicher Tatsachen, das sind Kernelemente einer fruchtbaren Kommunikation. Übrigens nicht nur in der Politik als Streitkultur, sondern auch im Geschäftsleben oder in der persönlichen Beziehung.
Widersetzen wir uns in diesem Sinne dem Postfaktischen und übernehmen wir Verantwortung für unsere bewährte demokratische Gesellschaftsordnung in dem wir den vernunftgeleiteten Diskurs als argumentativen Dialog praktizieren, wo immer wir Gelegenheit haben.

Dr. Hans Hermann Schreier

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .