Pressemitteilung der Fraktion

Unsere Mission:  Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur in Oldenburg
Fraktion ALFA-WFO sucht Pioniere für die emissionsfreie Mobilität

Die bundesweite Initiative „H2 Mobility“ der Automobilindustrie und der Mineralölwirtschaft sucht Standorte für den geplanten flächendeckenden Ausbau  einer Wasserstoffinfrastruktur. In der ersten Phasen sind 100 Wasserstofftankstellen in Deutschland geplant. Wir möchten, daß Oldenburg als „Übermorgenstadt“ dabei ist und unterstützen ein gemeinsames Bündnis von Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung zur Installation einer Wasserstofftankstelle bevorzugt für PKW.
„Oldenburg ist hervorragend geeignet und wir sehen eine große Chance, unsere selbstgesteckten Ansprüche an Innovation, Technologie, Umwelt und Nachhaltigkeit unter Beweis zu stellen“, erläutert Dr. Hans Hermann Schreier.
Um die H2 Mobility vom Standort Oldenburg zu überzeugen, ist neben dem politischen Willen und der Unterstützung der Verwaltung für die Umsetzung der e-Mobilität mit Brennstoffzellenfahrzeuge  die erklärte Nachfrage durch Privatpersonen und Unternehmen mit Fahrzeugflotten erforderlich.
Wir suchen deshalb weitere Pioniere, die sich vorstellen könnten, ein Brennstoffzellenfahrzeug anzuschaffen und damit die Wasserstofftankstelle zu nutzen. „Ich habe bereits meine schriftliche Absichtserklärung wie andere Bürger unterzeichnet, und freue mich, wenn noch viele weitere dazu kommen“, erklärt Dr. Hans Hermann Schreier. Da die Einreichungsunterlagen für die Bewerbung noch diesen Monat erfolgen, ist Eile geboten. Für Rückfragen stehen wir gerne bereit.

Dr. Hans Hermann Schreier
Fraktion ALFA-WFO
Kleine Kirchenstr. 11
26122 Oldenburg

Tel. 0441-5099999
mobil: 0163-7645842
hermann.schreier@adrem–online.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.