Antrag zum Thema „Fridays For Future“ in der ASUK Sitzung am 13.06.2019

Für die Sitzung am 13.06.2019 bitten wir um Aufnahme unseres Antrages zum o.g. Tagesordnungspunkt.

Begründung:

Wir nehmen Bezug auf den „Fridays For Future“ Antrag, und begrüßen das Schreiben und die aufgeführten Forderung der Ortsgruppe Oldenburg von „Fridays For Future“. Hier ist das Schreiben einsehbar.

Wir verstehen dies als Anregung, um positive Beiträge zum Klimaschutz durch die Stadt Oldenburg zu leisten. Wir sind allerdings der Meinung, dass Oldenburg bereits sehr viele Aktivitäten zum Schutz des Klimas in allen Bereichen durchführt.

Beschlussvorschlag:

Deshalb schlagen wir vor, eine Bestandsaufnahme aller bisherigen Beschlüsse und Maßnahmen für Umwelt- und Klimaschutz in Oldenburg durchzuführen, Prioritäten festzulegen und deren Analysen hinsichtlich CO2 Bilanz und Kostennutzen vorzunehmen. Für die Dokumentation der bisherigen Klimaschutzmaßnahmen sollten Mitarbeiter des Umweltbildungszentrums und deren Fachabteilungen eingesetzt werden. Auf Neueinstellungen von Mitarbeitern ist vorerst zu verzichten.

Danach sollte entschieden werden, welche weiteren Maßnahmen und Abläufe, auch unter besonderer Berücksichtigung der Vorschläge von „Fridays For Future“, umgesetzt werden können.

Hinsichtlich des ÖPNV schlagen wir vor:

Alle Schüler sollten mit dem Fahrrad zur Schule fahren und auf den Schulbus verzichten. Lässt sich das nicht vermeiden, sollten die Schulbusse mit Brennstoffzellen und Wasserstoff emissionsfrei betrieben werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.