Sicherheitskonzept für jüdische Gemeinde in Oldenburg

die Fraktion WFO-LKR möchte folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung vorstellen:

Beschlussvorschlag

Die Fraktion WFO-LKR schlägt vor, eine Arbeitsgruppe zu bilden, die ein Sicherheitskonzept für die jüdische Gemeinde in Oldenburg entwickelt. Die Arbeitsgruppe soll sich aus Vertretern der Stadtverwaltung, der jüdischen Gemeinde und Sicherheitskräften / Polizei zusammensetzen.

Begründung

Die Mitarbeiter der Verwaltung haben den besten Überblick und sind unserer Meinung nach gut vernetzt, um entsprechend die gewünschten Akteure für diese Arbeitsgruppe zu organisieren, um ein nachhaltiges Sicherheitskonzept zu entwickeln.
Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen und Versammlungen, wo möglicherweise eine Vielzahl von Personen Risiken ausgesetzt sind.
Somit könnten durch eine umfassende Bestandsanalyse konstruktive Vorschläge zur verstärkten Sicherheit unserer jüdischen Gemeinde entwickelt werden. Dies beinhaltet technische, organisatorische und präventive Maßnahmen und korrespondiere Umsetzung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.